Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Hier können Sie sich und ihren ARO vorstellen

Moderator: Werner

Post Reply
Snoot
Incepator
Incepator
Posts: 14
Joined: 16 Aug 2011, 20:44

Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by Snoot » 16 Aug 2011, 22:58

Hallo Leute,

ich habe auch zwei Aro M461 dastehen. Einen mit sehr zerrosteter Karosse aber grundlegend solider Technik mit Multicar Motor und einen der bis 2001 in Ölpapier verpackt in einer rumänischen Kaserne stand. Leider hat den der Vorbesitzer nicht sehr gut behandelt und etwas verpfuscht. Trotzdem ist er noch in sehr gutem Zustand.

Jetzt hab ich das Problem das ich nicht genau weiß, was für einen Motor verbaut ist. Laut original Fahrzeugschein aus Romänien ist es ein Aro L25 Motor mit 2495ccm und 62,5 Kw bie 4400Upm. Auf dem Motorblock steht direkt auf dem Kurbelgehäuse aber 207 XXXX-XXXX (die Nummer habe ich gerade nicht da) Die Plakette, die oben auf dem Motor angebracht ist, ist leider nicht mehr zu lesen.
Seriennummer des Motors ist 129324 (Baujahr 1974). Seriennummer des Fahrzeugs ist 75319 (Baujahr 1975). Kann jemand anhand der Seriennummern sagen, welcher Motor das sein muss oder ob man die Motoren optisch leicht unterscheiden kann? Wenn ja, woran? ;)

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe.


Hello Guy's,


I'm looking for the diverences between Aro L25 and Aro M207 engine. I got an Aro M461 in quiet good condition. But I'm not sure which kind of engine is installed. The original romanian registration document says it's an L25 but at the engine I can find the figures 207 like the M207. Now I'm not sure which engine it is. Do you guys know differences which will help me to identify my engine.
Probably somebody can find out the kind of engine by serial number. The serial of my engine is 129324. It is from 1974. The serial of the car is 75319 and it's build 1975.

Thanks a lot.


UMMM461
Membru
Membru
Posts: 248
Joined: 11 Jul 2011, 12:02
Location: Bucuresti

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by UMMM461 » 17 Aug 2011, 10:37

Hallo,

Der eine Unterschied, M207 A motor hat die Zuendkerzen auf Gewinde M18, de L25 hat die Zuendkerzen auf M14 z.B.
Leider bibt es auch M207 B der Zuendkerzen auf M14 hat.

Der andere Unterschied, M207 hat den Verteiler, groesser als bei L25. L25 hat den Deckel von der Verteiler (Verteilerkappe) genau so gross (ist eigentlich identisch) wie der von der alten Dacias (mit Vergaser).

Es gibt noch welche, aber die kenne ich nicht so genau. Im grossen Ganzen de M207 A/B ist hoeher als de L25 wiel die Kurbelstange der M207 A/B laenger ist als die Kurbelstange der L25.

Hoffentlich kommt noch einer und hilft weiter.

Alles Gute

User avatar
Werner
Aro Club Romania
Aro Club Romania
Posts: 5102
Joined: 11 Dec 2006, 19:41
Location: Enzberg D
Contact:

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by Werner » 17 Aug 2011, 23:27

Genau, zudem hat der M207 die Ölpumpe außenliegend, auf der rechten Seite, in Fahrtrichtung, auf der gleichen Achse mit dem Zündverteiler. Ich mache morgen einpaar Fotos von beiden Motoren, dann kannst Du den Unterscheid sehen, das ist einfacher.

Snoot
Incepator
Incepator
Posts: 14
Joined: 16 Aug 2011, 20:44

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by Snoot » 18 Aug 2011, 21:54

Ui. Das wäre super. Danke euch beiden für die Hilfe. Ich bin am vermuten, dass es doch der L25 ist.

Wisst ihr evtl. aus welchem Material das Kurbelgehäuse ist? Das sollte doch Grauguss sein, oder? Der Vorbesitzer hielt leider nicht viel von Kühlerfrostschutz und deshalb hat der Motor auf der rechten Seite in Höher des Kühlwasserhahns einen gut 20 cm langen Riss. in Längsrichtung. Wenn es Grauguss ist, bin ich mal gespannt, ob ich den mit MIG-Löten wieder dicht bekomme.


User avatar
Werner
Aro Club Romania
Aro Club Romania
Posts: 5102
Joined: 11 Dec 2006, 19:41
Location: Enzberg D
Contact:

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by Werner » 18 Aug 2011, 21:56

Heute bin ich nicht dazu gekommen, die versprochenen Fotos zu machen! :( Aber ich würde den Block nicht schweißen. Lieber einen anderen/neuen suchen.

Snoot
Incepator
Incepator
Posts: 14
Joined: 16 Aug 2011, 20:44

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by Snoot » 18 Aug 2011, 23:12

Kein Problem. Das mit den Bildern läuft ja nicht weg.

Was das schweißen angeht, hab ich zumindest an einem Differenzial gute Erfahrungen gemacht. Das Löten bringt weit weniger Hitze ins Material. Wenn man den Motor dann per Propanbrenner vorwärmt und über eine Stunde langsam runterkühlen läßt könnte es klappen. Den Motor bekommt man ja leider nicht an jeder Ecke. Zumal der sonst in super Zustand ist. Er hat erst knapp über 5000 km runter.

UMMM461
Membru
Membru
Posts: 248
Joined: 11 Jul 2011, 12:02
Location: Bucuresti

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by UMMM461 » 19 Aug 2011, 10:22

Hallo,

Soviel ich weiss ist das Geheuse aus GG. Ich denke dass du GG mit Edelstahlelectrode schweissen (Rostfreierstaht/Inox). Lieber such dir ein neues Geheuse.

User avatar
Werner
Aro Club Romania
Aro Club Romania
Posts: 5102
Joined: 11 Dec 2006, 19:41
Location: Enzberg D
Contact:

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by Werner » 19 Aug 2011, 12:46

Sooooo! Nun habe ich auch Bilder gemacht. Am Abgaskrümmer glaube ich ist am ehesten sichtbar was für ein Motor es ist. Der M207 hat einen einfachen Abgaskrümmer, beim L25 ist er doppelt. Beim M207 ist die Ölpumpe unter dem Dynamo/Lichtmaschine und hat die Rohre/Schläuche außen. Und so müßte die Ölpumpe vom M207 aussehen. Dafür mußt Du aber unter den ARO krabbeln. ;D

P.S. Noch ein Bild vom M207, die Vergaserseite. Da kann man auch den Zündverteiler sehen. Die Kappe ist flacher und größer wie beim L25.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Snoot
Incepator
Incepator
Posts: 14
Joined: 16 Aug 2011, 20:44

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by Snoot » 20 Aug 2011, 12:26

Ich werde gleich mal gucken gehen. Da bin ich ja mal gespannt ;)

Was das schweißen angeht. Gestern war der Vertreter von Technolit bei uns. Mittlerweile gibt es spezielle Guss Elektroden mit denen man sogar ölige Gehäuse schweißen kann, ohne diese vorzuwärmen. Nur halt immer max. 5 cm und dann wieder komplett abkühlen lassen. Er verkauft die seit ein paar Jahren an Landmaschinenwerstätten, die damit sehr gute Erfahrungen beim Motorblock schweißen gemacht haben. Versuchen werde ich es auf jeden Fall. Einen neuen Motor kann ich immernoch suchen ;)

Ich melde mich nochmal, wenn ich weiß, was ich nun für einen Motor habe.

Snoot
Incepator
Incepator
Posts: 14
Joined: 16 Aug 2011, 20:44

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by Snoot » 21 Aug 2011, 11:59

Ich bin jetzt ziemlich sicher, dass ich den M207 habe. Aber die alte Version. Bei mir sieht der Motor aus wie auf dem Bild des M207, nur habe ich den Ölfilter auf der anderen Seite. Also in Fahrtrichtung links.
Beim Bild des L25 kann man auch die Motorkennzeichnung im Block erkennen und dort steht "25", wo bei mir "207" steht. Damit ist es eigentlich recht eindeutig.
Ich danke Euch auf jeden Fall für die tatkräftige Hilfe.

Was mich ein bisschen wundert ist, dass auf dem Bild des M207 keine Regler an der Spritzwand zu sehen sind. Ich habe dort einen Regler in Gebrauch hängen und einen als Ersatz. Wie kommt das?

User avatar
Werner
Aro Club Romania
Aro Club Romania
Posts: 5102
Joined: 11 Dec 2006, 19:41
Location: Enzberg D
Contact:

Re: Unterschied Aro L25 und Aro M207 Motor

Post by Werner » 21 Aug 2011, 19:03

Den ARO M461 den ich habe, der hat einige Sachen nicht mehr Original. Das andere Foto vom M207 Motor ist vom TV, dort ist der Motor zwischen den Sitzen engebaut, wie beim VW LT 28. Du mußt ein Bild von einem M aneshen, die George Pantelimon restauriert hat, dort sitzt alles am rechten Fleck! ;D
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Post Reply